Jeti DS12

Jeti DS12 (Jeti)

Der neue Handsender von Jeti punktet mit seinem niedrigen Gewicht von 720 Gramm. Leider fehlen in der Basisversion einige Softwarefunktionen die das Jeti Konzept so interessant macht und muss zum eh schon hohen Basispreis zugebucht werden. Auf der einen Seite ist das eine tolle Möglichkeit mit einem relativ niedrigen Preis in die Jeti Welt zu starten, auf der anderen Seite ist aber der Basispreis etwas hoch und wenn alle Zusatzotionen dazu gebucht werden die man so von der DS16 gewohnt ist. Hier fühlen sich schon einige Optionen etwas wie abzocke an, wenn ich die Sprachausgabe für 25,– € buche muss ich dennoch für die Sprachausgabe von Ereignissen von mehr als 5 in der Basisversion 15,–€ berappen. Da kommt man auf 40,– € für eine brauchbare Sprachausgabe, heftig oder? Die Hardware ist, trotz aus Kunststoff, sehr hochwertig und die Knüppelmechanik ist absolut präzise. Aber leider ist auch hier der Keksdoseneffekt vorhanden und ich habe wieder, wie bei meinem BAT etwas Moosgummi auf die Innenseite des unteren Gehäuses geklebt, o.k. ich bin von der DS16 und ihrem Alugehäuse etwas verwöhnt. Jetzt hört sich das auch sehr hochwertig an. Wie bei den größeren Sendern werden auch hier an den Steuerelementen Hallsensoren, bis auf die Drehgeber, verwendet. Die Schalter kann man wie gewohnt tauschen und auch die beiden Drehgeber P5 und P6 können durch Schalter erstezt werden. Sehr schön ablesbar ist das Farbdisplay, auch in der Sonne. Die Rechnerleistung ist sehr gut und auch meine Lua Apps, wie der künstliche Horizont, funktionieren super gut.

Mein Handsender von Jeti ab 08/2019.

Meine Bewertung:

plus_gruen_32x32

  • Hochwertige Hardware
  • Knüppelmechanik im Winkel über Schrauben einstellbar
  • Perfekte Haptik
  • Umfangreiche, übersichtliche, leicht zu bedienende Software
  • Passende Größe des Senders
  • Sicheres 2,4 GHz-Übertragungssystem
  • Backupsystem mit 900 Mhz zubuchbar
  • Super Reichweite und sicherer Empfang
  • Inkl. Telemetrie
  • Großer hochauflösender Farbbildschirm bestens ablesbar auch in der Sonne
  • Große frei konfigurierbare Telemetrieanzeige im Sender
  • Programmierung der Telemetrie direkt vom Sender aus
  • Viele verfügbaren Sensoren und passende Zusatzgeräte (z.B. SM-Logger)
  • Viele günstige Empfänger und alle incl. Telemetrie, selbst die 4 Kanalempfänger
  • Etwas kompakter als die DS16
  • Angenehmes Gewicht (720 Gramm)

minus_rot_32x32

  • Wenig Zubehör in der Grundausstattung, kein Tragegurt, kein Koffer, keine Senderauflage
  • Hoher Basispreis im Verhältnis zur DS16
  • Viele kostenpflichtige Zusatzoptionen bei dem Basispreis die benötigt werden